Vom 1. bis 6. Dezember fand die Damen Mannschafts-Weltmeisterschaft 2014 in Niagara-on-the-Lake (Ontario, Kanada) statt. 20 Nationen aus der gesamten Welt haben an diesem einzigartigen Squash-Event teilgenommen. Die Top-Vier-Spielerinnen jeder Nation wurden waren auserwählt, um ihr Land bei dem alle zwei Jahre statt findenden Event zu vertreten. In Kanada wurde der gleiche ASB ShowGlassCourt, der bereits bei den Commonwealth Games in Glasgow eingesetzt wurde, im White Oaks Conference Resort & Spa, installiert. Dies ist die wohl größte Squash-Einrichtung Kanadas und eine der Top-Adressen der Welt. Zusätzlich zum ASB ShowGlassCourt standen sieben fest eingebaute Courts zur Verfügung.

In einem dramatischen Finale besiegte England den erstmaligen Team-WM-Finalisten Malaysia mit 2-1 und wurde zum siebten Mal Mannschafts-Weltmeister. Kurz zuvor im Halbfinale schaffte Malaysia die Sensation und schlug den Titelfavoriten Ägypten. England bezwang im Halbfinale Hongkong und zog zum elften Mal in Folge in ein World-Team-Championship-Finale. Alle Spiele auf dem ASB ShowGlassCourt wurden via Livestream und ab dem Viertelfinale zusätzlich von Squash TV übertragen.