Historie

Gegründet am 1. 10. 1965 als Unternehmen für den Innenausbau.

1968 Bau von interessanten Projekten im Aluminium Bausystem Trelement (Dreieck- und Sechseck-Bauweise): Kirchen, Schulen, Bürogebäude und Kindergärten.

1972 Entwicklung der ASB Bauweise zusammen mit Eberhard G. Rensch und Bau von über 70 Kindergärten in Deutschland, zwei Max Planck Institute, ein Goethe Institut und mehrere Bürogebäude und Schulen. ASB war Marktführer auf diesem Gebiet.

1976 Entwicklung des ASB SystemSquashCourts mit zahlreichen Patenten.
1977 wurde der ASB SquashCourt im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) im Aktuellen Sportstudio vorgestellt.

Innovationen

1976 Start mit dem ersten ASB SystemCourt
1978 ASB ProGlasRückwand
1979 Entwicklung der ersten ASB Schiebewand
1980 Drehbare Glasrückwand
1981 Der SportsFloor
1987 Innovationspreis der Squash-Presse
1990 ASB GameCourt
1991 ASB SquashCourt System 100
1995 ASB RainbowCourts
1999 ASB ShowGlassCourt
2000 ASB SensitiveTin und ASB TopSquash
2003 Innovations Award World Squash Federation
2006 ASB GlassFloor
2007 Erster Glascourt auf einem Clubschiff (AIDAdiva)
2008 ASB CeramicFloor
2009 ASB ShowGlassCourt / upgrade: Glas- statt Metallposten)
2010 ASB SquashCourt Sytem 85
2011 ASB SchiedsrichterSystem und ASB TopSquash (screens)
2011 ASB ShowGlassCourt / upgrade: größere Scheiben, TV-Sichtbarkeit)
2012 ASB TVO Floor (TV optimiert)
2013 ASB ShowGlassCourt / upgrade: LED (Aus-, Aufschlag- und Tin-) Linien